Rücklick: Letzte Baustellenführung vor Inbetriebnahme der erweiterten Abstellanlage München-Steinhausen

Am 12. Juli 2017 begannen mit einem symbolischen Spatenstich die Arbeiten für die Erweiterung der S-Bahn-Abstellanlage in München-Steinhausen. Nach nicht einmal drei Jahren Bauzeit ist die Erweiterung fast fertiggestellt.

Die Erweiterung der Abstellanlage München-Steinhausen umfasst den Bau von sieben Abstellgleisen. Um ausreichend Platz für die neuen Abstellkapazitäten der S-Bahn zu schaffen wurde 2018 die S8 um einige Meter nach Süden verschwenkt. Zusätzlich wurde ein Bahnübergang erneuert und ein neues Elektronische Stellwerk errichtet, über 100 Kilometer Kabel verlegt und zahlreiche technische Modernisierungsmaßnahmen von Steinhausen bis hinein in den Ostbahnhof durchgeführt. Projektleiter Hanno Latko: „Die Erweiterung der Abstellanlage Steinhausen bringt mehr Kapazität und Stabilität für die S-Bahn und macht das System insgesamt robuster.“

Bevor nach Abschluss der Bautätigkeit ab Ende März die Phase der Inbetriebnahme startet, hat das Projektteam noch einmal Baustelleninteressierte eingeladen, um gemeinsam einen letzten Blick hinter den Bauzaun zu werfen. Bei perfektem Wetter konnten die Besucher die neuen Abstellgleise inspizieren und das neue elektronische Stellwerk unter die Lupe nehmen, bevor die Anlage ab April diesen Jahres in Betrieb genommen wird.

Copyright: DB Netz AG

Zurück

Kontakt

Mediathek

Bahnausbau München

HBF München

Presse