Verkehrserziehung an der Grundschule in der Margarethe-Danzi-Straße

Wo überquere ich am sichersten die Straße? Wie mache ich mich am besten für große Baufahrzeuge bemerkbar? Welche besonders gefährlichen Stellen gibt es in der unmittelbaren Nähe der Schule? All diese Fragen wurden bei einem Training der Verkehrspolizei-Inspektion des Polizeipräsidiums München beantwortet. Darüber hinaus wurden die Schülerinnen und Schüler anhand eines LKWs für die Gefahren des toten Winkels sensibilisiert. Besonders intensiv klärten das Team der Münchner Polizei die Schüler über die speziellen Gefahrensituationen im Straßen- und Baustellenverkehr rund um die Schule auf.

Ein herzlicher Dank geht an die Polizei für das tolle und intensive Verkehrstraining für alle Jahrgangsstufen von der 1. bis zur 4. Klasse. Das Team der 2. Stammstrecke hatte bereits letztes Jahr Kontakt mit dem Polizeipräsidium München und konnte dieses Training nicht nur für die 4. Klassen sondern für alle Schüler initiieren, da die Schule direkt an der Baustraße und an zwei planfestgestellten Baustellenzufahrten für den Neubau der S-Bahn-Station Laim liegt.

Am 17. März von 10 bis 11.30 Uhr bietet die Deutsche Bahn in Kooperation mit dem Nachbarschaftstreff Hirschgarten ein kostenloses Verkehrstraining für alle interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsene an. Anmeldungen bitte beim Nachbarschaftstreff Hirschgarten unter der Telefonnummer 
089 / 54 04 14 16.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Zurück

Kontakt

Mediathek

Bahnausbau München

HBF München

Presse