Bahnausbau München 

Das größte Schienenprojekt Bayerns

Aufgrund steigender Bevölkerungszahlen stößt der Schienenverkehr in München und der gesamten Region an seine Kapazitätsgrenzen. Die Bayerische Staatsregierung sieht gemeinsam mit dem Bayerischen Landtag ein umfassendes Entwicklungsprogramm für den Bahnausbau in der Region München vor. Es ermöglicht in verkehrlich sinnvollen Schritten eine zukunftsfähige Ausgestaltung des gesamten Schienenpersonennahverkehrs. Der S-Bahn-Entwicklung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Das Programm „Bahnausbau Region München“ ist das größte Schienenprojekt des Freistaats Bayern für die kommenden Jahre und Jahrzehnte. Es ist nicht nur für München und die Metropolregion sondern für ganz Bayern von zentraler Bedeutung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage zum Bahnausbau München.

Ziel des Bahnausbaus München

Die Bayerische Staatsregierung will mit dem Bahnausbau in der Region München:

  • das Streckennetz rund um München für den weiter zunehmenden Schienenverkehr fit machen
  • die weitestgehend eingleisige Strecke München–Mühldorf–„Chemiedreieck“ beziehungsweise Freilassing ausbauen (Ausbaustrecke 38)
  • die Erreichbarkeit des Münchner Flughafens aus vielen bayerischen Landesteilen verbessern
  • den Flughafen schneller mit der Münchner Innenstadt verbinden
  • das Nadelöhr Münchner S-Bahn-Stammstrecke entschärfen und die Fahrzeiten der S-Bahn-Strecken in die Innenstadt verkürzen.

Bedeutung der 2. Stammstrecke

Die 2. Stammstrecke ist Kernstück des von der Bayerischen Staatsregierung vorgesehenen Bahnausbaus in der Region München. Mit dem Bau der 2. Stammstrecke wird die bestehende Stammstrecke, das derzeitige Nadelöhr im Münchner S-Bahn System, entlastet. Die 2. Stammstrecke ist Voraussetzung für eine bessere Anbindung der gesamten Metropolregion an die Münchner Innenstadt und zusammen eine wesentliche Voraussetzung für eine schnellere Verbindung zum Flughafen München. Im Falle einer Störung gibt es zudem künftig Ausweichmöglichkeiten.

Mit dem Bau der 2. Stammstrecke wird nicht nur die dringend erforderliche zusätzliche Kapazität im Kernbereich des Münchner S-Bahn-Systems geschaffen, sondern sie ermöglicht auch, dass die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs mit der Entwicklung der Metropolregion Schritt halten kann.

Weitere Bahn-Bauprojekte in Bayern

Erdinger Ringschluss

Mit dem Gesamtprojekt „Erdinger Ringschluss“ soll eine Verbesserung der Schienenanbindung des Münchner Flughafens aus nahezu allen Landesteilen erreicht werden.

Zu diesem Projekt gehören mehrere Teilprojekte:

  • Überwerfungsbauwerk Flughafen West
  • Neufahrner Kurve
  • Lückenschluss Flughafen–Erding
  • Walpertskirchner Spange
  • Ausbau und Elektrifizierung der Ausbaustrecke 38 (München–Mühldorf–Freilassing)

 

Weitere Projekte in Bayern

Neben dem Bahnausbau Region München sind mittel- und langfristig weitere Bauprojekte in Bayern geplant. Dazu gehören unter anderem die Elektrifizierung der Strecke Geltendorf–Lindau (Ausbaustrecke 48) sowie der Aus- und Neubau des Brennernordzulaufs.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesen und weiteren Bauprojekten erhalten Sie

Termine

Leider sind zur Zeit keine Termine verfügbar.

Kontakt zum Projekt

Kontakt

Mediathek

Bahnausbau München

HBF München

Presse